Vereinshistorie

Freundeskreis Stadtmuseum Landshut e.V. (2000-2021)

Vier Jahre vor der Achthundertjahrfeier konnte die Stadt Landshut kein Stadtmuseum aufweisen. Mit der Gründung des Freundeskreises Stadtmuseum Landshut e.V. (FSL) wurde dieses Defizit im Jahr 2000 als Zukunftsaufgabe benannt. Seither wirbt der FSL als Motor für tatkräftiges Engagement der Bürger, um gemeinsam diesem kulturellen Mangel zu begegnen.

Auf die jahrelangen Aktivitäten des FSL reagierte das Stadtratsplenum 2008 mit dem Entscheid für ein Museum im Alten Franziskanerkloster. 2012 wurde die Stadt Eigentümer des gesamten Klosterkomplexes (Kauf des Südwestflügels). Zeitgleich begann auch die statische Sanierung. Ende 2016 konnte der erste Bauabschnitt – auch dank unserer Spende von 650.000 Euro – eröffnet werden.

Als Meilenstein auf diesem Marathon zum LANDSHUTmuseum wirkte u.a. das energische Eintreten von Prof. Dr. R. Herzog für das Museum anlässlich des 10jährigen Bestehens des FSL. Unter den zielführenden Faktoren sei die wachsende Zahl der Mitglieder bis auf über 700, das beliebte LANDSHUTfest sowie zahlreiche Veranstaltungen mit hoher Bürgerbeteiligung angeführt: Insgesamt ein vitales Bekenntnis für die Notwendigkeit dieser Kultureinrichtung.

Seit 2016 unterstützte der FSL mit weiteren 650.000 Euro die Planungen für den Bauabschnitt II, die seit Herbst 2020 umsetzungsreif in der Schublade liegen. 2021 durchkreuzte die Corona-Pandemie alle mittelfristigen Pläne.

Wir sind überzeugt, dass erst die Fertigstellung des Stadtmuseums das Museumsquartier zu kultureller Blüte bringen kann. Dazu zählt ein attraktives Kinder- und Jugendmuseum wie ein Café mit Außengastronomie. Mit dieser Steigerung der Wohlfühlqualität kommt auch die Freifläche zwischen den Museen im Prantlgarten angemessen zur Geltung.

Der FSL wirkt in die regionale Gesellschaft mit Gesprächen und Impulsen. Ein Stadtmuseum ist nicht allein als gebaute Architektur zu verstehen. Über die musealen Angebote und das Interesse der Bürger entsteht ein gemeinsamer Kulturraum, dessen Existenz wesentlich zur kreativen Atmosphäre beiträgt. Unser oberstes Ziel ist dabei die umsichtige Kooperation auf allen Ebenen. Der FSL untermauert auch an dieser Stelle die Zusage, weitere 850.000 Euro für Bauabschnitt II des LANDSHUTmuseums zur Verfügung zu stellen. Damit steht unser Freundeskreis, getragen von der Bürgerschaft, mit 2,15 Mio. Euro für das Projekt ein. (FN)

Freundeskreis Stadtmuseum Landshut – Zusammensetzung der Vorstände (2000-2021)

2000-2005
1. Vorsitzender Dr. Bernhard Schaub
2. Vorsitzender Prof. Dr. Konrad Weckerle
Schatzmeister Hans Niedermeier
Schriftführerin Dr. Birgit Niehoff

2005-2009
1. Vorsitzender Dr. Bernhard Schaub
2. Vorsitzender Jürgen Siegel
Schatzmeister Georg Merk
Schriftführer Stefan Sauer

2009-2011
1. Vorsitzender Prof. Dr. Gernot Autenrieth
2. Vorsitzender Jürgen Siegel
Schatzmeister Georg Merk
Schriftführer Wolfgang Mocikat

2011-2017
1. Vorsitzender Prof. Dr. Gernot Autenrieth
2. Vorsitzender Jürgen Siegel
Schatzmeister Georg Merk
Schriftführerin Anke Humpeneder-Graf M.A.

2017 bis heute
1. Vorsitzender Prof. Dr. Gernot Autenrieth
2. Vorsitzender Prof. Dr. Axel Holstege
Schatzmeister Georg Merk
Schriftführerin Anke Humpeneder-Graf M.A.

Ehrenmitglieder

Franz Müller
Hans Niedermeier